Chile 1991 - 1992

Puerto Montt über Santiago, Mendozza, Montevideo,
Buenos Aires, San Carlos De Bariloche, Puerto Montt

Die langen Sommerferien zwischen dem 1. und 2. Schuljahr in Puerto Montt nutzten wir um die Familie meiner Frau in Montevideo zu besuchen. Wir fuhren über Santiago, Medozza, Montevideo, Ausflüge von Montevideo aus, zurück über Buenos Aires nach Süden über San Carlos De Bariloche zurück nach Puerto Montt.   Die Fahrt war über 6000 Kilometer lang und bis auf eine Kupplungsproblem, das wir in Montevideo reparieren ließen, gab es keine besonderen Vorkommnisse mit dem Auto oder auch mit uns.
Pferde und Rinder sollten wir auf unserer Fahrt noch mehr sehen.

Nach einer Übernachtung in Mendozza kauften wir auf der Weiterfahrt einen guten Rotwein. In der Pampa Humida suchten wir uns einen schönen Platz an einem Gewässer und ich versuchte nach Ankunft gleich mal 2 Gläser von dem Wein. Doch nun überfielen uns geradezu die Moskitos und wir mussten weiterfahren - Na ja!

Es war der 24. Dezember 1991, als wir über die Grenze nach Uruguay fuhren. Wir sahen vom Auto aus die Leute in ihren Gärten grillen - zu Weihnachten. Wir dachten, nach der Grenze gehen wir ebenso gut Essen. Doch wir vergaßen die Zeitverschiebung zwischen Uruguay und Argentinien. Angekomen war es ja noch eine Stunde später. An eine Tankstelle bekamen wir noch ein kaltes Schnitzel.

Bei dem Besuch einer weitern Schwester von Lourdes standen wir vor dem Haus. Sie sah wohl unser gelbes Auto und fragte etwas ungehalten, was wir hier wollten. Sie hatte Lourdes nicht erkannt, sie auch elf Jahre nicht gesehen. Dann gab´s ein Hallo!
Wir machten auch mal richtigen Strandurlaub und badeten.
Weiter fuhren wir nach Buenos Aires. Dort konnten wir einige Tage bei dem Vater (und Familie) unseres Nachbarn in Puerto Montt bleiben. Wir wurden sehr nett aufgenommen und - wie kann es auch andes sein - bewirtet. In diesen Tage sahen wir uns in der Stadt - Innenstadt - um.
L I N K L I S T E
HOME